Patientenverfügung erstellen
Rechtssicher vom Rechtsanwalt

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht erstellen mit Rechtsanwalt aus Berlin

Kompetente Beratung und rechtssichere Dokumente sichern Ihren Willen.

Gut auf die Zukunft vorbereitet.

Jetzt Rechtsanwalt kontaktieren

Rechtssichere Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Rechtssichere Vorsorgedokumente

Im Notfall zählt Sicherheit und Schutz für Ihre Familie und Sie: Nur rechtssichere Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten stellen dies sicher. Lassen Sie Ihre vorhandene Patientenverfügung hier kostenlos überprüfen.

Kompetente Beratung

Erhalten Sie im ausführlichen Beratungsgespräch mit Rechtsanwalt Dr. Probst verbindliche Antworten zu Ihren Fragen und Sorgen zum komplexen Thema Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung.

Sorgenfreier leben

Als Lohn für die Befassung mit diesem Thema erwartet Sie die Gewissheit, alles getan zu haben, was getan werden kann und muss. Damit erhalten Sie die Sicherheit, dass alles in Ihrem Sinne geordnet ist.

Hilfe zu Patientenverfügung und Testament in Berlin

Schreiben Sie mir direkt

Ich helfe Ihnen gern weiter

„Vielen Paaren ist nicht klar, dass Sie sich trotz Patientenverfügung und Testament nicht gegenseitig vertreten können. Selbst wenn Sie verheiratet oder eingetragene Lebenspartner sind. Es wird zwingend ein Betreuer bestellt. In diesem wichtigen Punkt der Vorsorge darf man kein Risiko eingehen und Geld sparen.“

Rechtsanwalt Dr. Christian Probst

Rechtsanwalt für Patientenverfügungen Dr. Probst

Optimale Patientenverfügung mit Rechtsanwalt erstellen schafft Sicherheit

Die optimale Patientenverfügung in Berlin und ganz Deutschland erstellen Sie mit Rechtsanwalt Dr. Probst.

Sicherheit bei Unfall und Krankheit. Ein tragischer Unfall wie bei Michael Schumacher oder eine plötzliche schwere Krankheit können jeden von uns aus heiterem Himmel treffen und unser gewohntes Leben augenblicklich verändern. Überlassen Sie wichtige Entscheidungen über Ihr Leben daher nicht dem Zufall und schieben Sie sie nicht auf. Ein Patientenverfügung-Formular oder Vordruck kommt da schnell an seine Grenzen. Dann ist guter Rat teuer. Nichts ist wertvoller als das eigene Leben.

Sicherheit wenn es drauf ankommt. Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung sind für den Ernstfall ausgelegt. Verbindlichkeit und Rechtssicherheit ist selbstverständlich. Ohne optimale Patientenverfügung ist es im Ernstfall kritisch, denn dann ist Nachholen nicht mehr möglich.

Sicherheit bei medizinischen und rechtlichen Punkten. Die optimale Patientenverfügung wurde mit ärztlicher Unterstützung entwickelt, um erstklassige rechtliche mit fundierten medizinischen Regelungen zu vereinen. Daher erhalten Sie kein Formular oder formaljuristisches Dokument, das in der Praxis unbrauchbar ist.

Sicherheit durch Beratung. Durch kompetente Beratung werden alle Ihre Fragen beantwortet. Dadurch erhalten Sie ein klares Verständnis für eine optimale Patientenverfügung und Vorsorge. Gerade in der aktuellen Debatte zur Sterbehilfe wird deutlich, dass häufig die unterschiedliche Bedeutung der Regelungen und verschiedenen Begriffe nicht klar sind. Deshalb wird viel durcheinandergebracht. Hieraus entstandene Missverständnisse und Ängste werden in einem persönlichen Gespräch beseitigt. Erhalten Sie hier bereits Antworten zu häufigen Fragen.

Patientenverfügung Inhalt

  • Meine Vorstellungen und Wünsche bei Krankheit
  • Welche medizinischen Behandlungen ich wünsche
  • Wahrung meines Selbstbestimmungsrechts
  • Verbindlichkeit schaffen und Orientierung geben
  • Entscheidungshilfe für Familie und Arzt
  • Zur Vorlage im Krankenhaus
  • Ohne Notar direkt wirksam

Viele Vordrucke zu Patientenverfügungen sind unbrauchbar

Deutsches Ärzteblatt, 2013, Heft 46, A2188

Ihre Vorteile mit einer Patienten­verfügung vom Anwalt

  • Komplett: Patientenverfügung inklusive aller Vorsorgedokumente
  • Rechtssicher: für den Ernstfall entwickelt
  • Verbindlich: kompetente und persönliche Beratung
  • Vertrauen: von Mensch zu Mensch
  • Sicherheit: für sich selbst und die Familie
  • Qualität: sehr hoher Mehrwert
  • Schutz: vor unbrauchbarem Formular oder Vordruck
  • Kosten-Nutzen: sichergehen, dass alles richtig ist

Gute Gründe für eine qualifizierte Patientenverfügung

Gründe für Patientenverfügung bei Ehepaar

Wissen Sie, dass ein (Ehe)Partner den anderen nicht automatisch vertreten kann? Nur eine wirksame Patientenverfügung mitsamt Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung ermöglicht es dem einen Partner auch rechtlich für den andern zu handeln. So behält einer die Kontrolle über die medizinische Behandlung des andern, die gemeinsamen Finanzen sowie die Sorge über die Kinder. Daher ist bei verheirateten und auch unverheirateten Lebenspartnern eine fundierte Vorsorgeregelung wirklich unverzichtbar.

Sicherheit für Ehepaare und Lebenspartner

Gründe für Patientenverfügung für Familien

Die Patientenverfügung ist für jede Familie Pflicht. Denn alle tragen Verantwortung füreinander. Im Notfall sollte für alle Familienmitglieder bekannt sein, ob und welche medizinischen Maßnahmen bei den Eltern oder erwachsenen Kindern gewünscht sind. Die Patientenverfügung dient dabei als Sicherheit und Orientierungshilfe für alle. Ohne diese Vorgabe kann eine Familie nicht verantwortungsvoll und sorgenfrei über die Behandlung oder das Schicksal eines Familienmitgliedes entscheiden.

Schutz für Familien mit Kindern

So einfach geht's

Kontaktaufnahme

Bei der ersten Kontaktaufnahme wird Ihr Anliegen im Überblick besprochen. Damit werden die Weichen für das weitere Vorgehen gestellt.

Ausführliche Beratung

Im ausführlichen Beratungsgespräch in Berlin oder am Telefon Antworten zu Ihren Fragen erhalten sowie eigene Vorstellungen besprechen.

Vorsorgedokumente erhalten

Unterschreiben Sie Ihre Vorsorgedokumente und Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht sowie Betreuungsverfügung sind direkt wirksam.

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht vom Rechtsanwalt

Mit einer qualifizierten Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung sind Sie selbst und auch Ihre Familie hervorragend geschützt.

Schutz Ihrer Vorstellungen. Nur eine qualifizierte Patientenverfügung hilft Ihren Angehörigen, im Krankheitsfall in Ihrem Sinne zu handeln. Ihre Patientenverfügung ist ein äußerst wichtiges Dokument. Riskant wäre es, einfach ein Patientenverfügung Formular oder Vordruck auszufüllen und zu denken, das reicht.

Schutz vor Entscheidungsvakuum. Stellen Sie sich die große emotionale Belastung Ihrer Familie vor, wenn lebenswichtige Entscheidungen für ein Familienmitglied getroffen werden müssen. Nur eine fundierte Patientenverfügung gibt allen Beteiligten (Familie und behandelnden Ärzten) ausreichend Hilfestellung. Das bildet die familiäre Grundlage, um verantwortungsvoll und richtig in schweren Lebenslagen zu handeln.

Schutz vor unbrauchbaren Formularen. Egal ob Patientenverfügung Formular, Patientenverfügung Vordruck oder Vorsorgevollmacht Formular bzw. Vordruck. Aus dem Internet heruntergeladene Formulare oder Textbausteine sind oft wenig aussagekräftig und daher unbrauchbar Erfahren Sie hier mehr. Auf keinen Fall sollte man eine Patientenverfügung selber schreiben. Hier lauern viele Gefahren. Es mag zwar anfangs kostenlos sein, aber dafür ist es im Notfall auch völlig umsonst. Eine unbrauchbare Patientenverfügung kommt Sie sehr teuer zu stehen, denn Nachholen ist oft unmöglich.

Kein gesetzlicher Betreuer. Mit einer wirksamen Vorsorgevollmacht schützen Sie sich und Ihre Familie vor einer fremden Person, die zwingend als gerichtlich bestellter Betreuer für Sie handelt. Erwachsene haben keinen automatischen Vertreter – auch nicht den (Ehe)Partner! Legen Sie mit einer wirksamen Vorsorgevollmacht die Person fest, die wirklich für Sie handeln soll (z.B. Behandlungen, Verträge, Finanzen, Wohnung). Vermeiden Sie schwere Konflikten in der Familie.

Schutz vor hohen Kosten. Die Kosten sind überschaubar. Eine solch werthaltige Investition in Ihre Zukunft lohnt sich.

Professioneller Schutz

  • Keine ungewollte medizinische Behandlung
  • Kein unbrauchbares Formular oder Vordruck
  • Keine Schutzlücke wegen fehlender Nachholbarkeit nach Eintritt von Unfall oder Krankheit
  • Kein gesetzlicher Betreuer in der Familie
  • Keine fehlende Entscheidungsgrundlage der Familie
  • Keine schweren Konflikte in der Familie
  • Keine hohen Kosten. Sehr großer Mehrwert

Zahlreiche Vordrucke aus dem Internet sind wenig aussagekräftig

Deutsches Ärzteblatt, 2013, Heft 46, A2186

Wertvolle anwaltliche Checkliste sichern

* Pflichtfeld

„Mit einer Checkliste bereiten Sie sich gewissenhaft auf die Themen Patientenverfügung und Vorsorge vor. Die ideale Vorbereitung für ein Beratungsgespräch.“

Rechtsanwalt Dr. Christian Probst


Melden Sie sich schnell und kostenlos zum informativen Newsletter an und sichern Sie sich als Ihren persönlichen Vorteil die kostenlose anwaltliche Checkliste. Völlig unverbindlich. Die Einwilligung zum Erhalt des Newsletters ist jederzeit für die Zukunft widerrufbar.

Rechtsanwalt für Patientenverfügungen Dr. Probst

Patientenverfügung Information

Patientenverfügung: Was ist das?

Eine Patientenverfügung enthält Ihre Vorstellungen zu vorzunehmenden oder unterlassenden medizinischen Behandlungen (z.B. künstliche Ernährung, künstliche Beatmung). Eine Patientenverfügung gilt nur für den Fall, dass Sie Ihren Willen nicht mehr selbst ausdrücken können (z.B. wegen schwerem Unfall oder Krankheit). Die Patientenverfügung ist damit in erster Linie eine Anweisung an den behandelnden Arzt aber auch an die Angehörigen.

Was passiert ohne Patientenverfügung?

Ohne Patientenverfügung gibt es für Ihren Willen keine Orientierungspunkte. Sie sind bei der Beurteilung Ihres Lebens und Ihrer Wünsche komplett von anderen Personen abhängig, die Sie nicht kennen und die Ihre Wünsche daher auch nicht wissen können. Welche Behandlungen soll der behandelnde Arzt im Krankenhaus vornehmen, wenn er Sie nicht kennt?

Patientenverfügung ohne Notar ist wirksam

Eine Patientenverfügung ohne Notar erstellen ist kein Problem. Einen Notar einschalten oder die Patientenverfügung notariell beglaubigen lassen ist nicht erforderlich.

Deshalb brauche ich eine Patientenverfügung

Eine Patientenverfügung ist Pflicht. Sie geben damit den Personen, die im Ernstfall für Sie da sind, eine unverzichtbare Entscheidungsgrundlage mit an die Hand. Denn ohne Patientenverfügung wissen Ihre Bezugspersonen (Angehörige und Arzt) nicht, wie sie in Ihrem Interesse handeln sollen. Ohne Patientenverfügung besteht die Gefahr, dass Sie medizinische Behandlungen erhalten, die Sie nicht möchten. Die Selbstbestimmung sollte auch bei schwerer Krankheit gewahrt bleiben.

Patientenverfügung und Testament: Was ist der Unterschied?

Die Patientenverfügung regelt die eigene medizinische Behandlungen bis zum Lebensende. Im Testament wird festgelegt, wer nach dem Tod den Nachlass erben soll. Es handelt sich also um zwei völlig unterschiedliche Dokumente.

Patientenverfügung erneuern

Die Patientenverfügung hat keine Laufzeit. Sie bleibt solange aktuell, bis Sie sie ändern oder widerrufen. Das ist jederzeit und auch mündlich möglich. Die Patientenverfügung sollte daher regelmäßig überprüft und ggfs. erneuert werden, um auch wirklich Ihre Vorstellungen zu beinhalten. Dies ist z.B. nach Zeitablauf oder vor Operationen sinnvoll.

Vorsorge­vollmacht Info

Vorsorgevollmacht: was ist das?

In der Vorsorgevollmacht bestimmen Sie, wer Ihr Vertreter sein soll, wenn Sie nicht mehr für sich selbst handeln können. Inhaltlich werden Regelungen unter anderem zu Geld- und Bankangelegenheiten, der Gesundheitsfürsorge und dem Aufenthaltsort (Krankenhaus, Pflegeheim) geregelt.

Was passiert ohne Vorsorgevollmacht?

Ohne wirksame Vorsorgevollmacht muss zwingend ein Betreuer durch ein Gericht bestellt werden. Mit der gesetzlichen Betreuung übernimmt eine fremde Person Ihre rechtliche Vertretung und bestimmt allein und unabhängig von der Familie über Ihre Angelegenheiten. Das gleiche gilt, wenn bestimmte Aufgaben in der Vorsorgevollmacht ausdrücklich ausgeschlossen werden. Diese Aufgaben werden dann unter der Kontrolle des Vormundschaftsgerichts von einem gesetzlichen Betreuer erfüllt.

Vorsorgevollmacht: warum?

Sie sollten privat und insbesondere als Unternehmer unbedingt festlegen, wer die Kontrolle über Ihr Leben und Ihre Angelegenheiten erhalten soll, wenn Sie Ihre Dinge nicht mehr selbst regeln können. Einen automatischen Vertreter durch den Ehegatten, Partner oder andere nahe Angehörige (z.B. die Kinder) gibt es nicht. Dies ist oft nicht bekannt und ein weit verbreitetes Missverständnis. Denn jede Person ist mit Eintritt der Volljährigkeit unabhängig.

Vorsorgevollmacht: was ist zu beachten?

Eine wirksame Vorsorgevollmacht erstellen ist sehr wichtig. Denn sie betrifft Ihr eigenes Leben sowie das Ihrer Familie. Beachten Sie daher, dass Sie nur eine absolute Vertrauensperson aussuchen.

Erfahren Sie hier, ob Sie auch eine Sorgerechtsverfügung benötigen

Betreuungsverfügung kurzgefasst

In der Betreuungsverfügung (nicht richtig: Betreuungsvollmacht) bestimmen Sie gegenüber dem Betreuungsgericht, welche Person Ihr Vertreter sein soll. Die gesetzliche Betreuung wird notwendig, wenn ein Volljähriger nicht mehr in der Lage ist, seine eigenen Angelegenheiten aufgrund von Krankheit oder Behinderung selbst zu regeln und es keinen Vertreter gibt, der im Rahmen einer Vorsorgevollmacht wirksam bestellt wurde.

Eine Betreuungsverfügung erstellen ist äußerst wichtig. Um die gesetzliche Betreuung für sich und die Familie zu vermeiden, ist eine wirksame Betreuungsverfügung erforderlich. Denn der Gesetzgeber verlangt, dass jeder rechtlich wirksam handeln kann. Ist dies bei Erwachsenen aus irgendwelchen Gründen nicht mehr gewährleistet, ist für sie in solch einem Fall zwingend ein Vertreter zu bestellen.

Jetzt Patienten­verfügung erstellen

Jetzt Dr. Probst kontaktieren

Jetzt handeln und die Vorsorge richtig angehen

Kontakt

Rechtsanwalt Dr. Christian Probst
  Fehrbelliner Str. 23, 10119 Berlin
  (030) 2084 9962 0
  info@rechtsanwalt-patientenverfuegung.de

Nach oben